Bekannt aus:
Philip Keil – bekannt aus

WELT – Live-Interview: B737MAX Abstürze

Im Interview mit dem Nachrichtensender WELT spricht Philip Keil über die Abstürze der Boeing 737 MAX im Zusammenhang mit dem neuen System MCAS.

Im Fernsehinterview liefert Philip Keil seine Expertise zu den Abstürzen der B737-MAX

Anfang 2019 stürzen binnen nur fünf Monaten zwei fabrikneue Boeing 737 MAX Flugzeuge kurz nach dem Start ab. 2009 war der Verkehrspilot in einer ähnlichen Situation: kurz nach dem Start gerät er mit seiner Maschine in einen plötzlichen Strömungsabriss – verursacht durch eine seltene Windscherung. Dadurch verliert das Flugzeug plötzlich an Aufwind und dem Team im Cockpit bleiben, ähnlich wie bei den Abstürzen der Boeing 737 MAX, nur wenige Sekunden, um zu reagieren.

Motivation zur Veränderung: Das neue System MCAS soll Piloten unterstützen

Das neu installierte System der 737 MAX, MCAS, sollte solche Problemsituationen eigentlich ausgleichen – doch bei den tragischen Abstürzen bleibt zu klären, ob nicht genau dieses System versagt hat. Das Problem bei der 737 MAX: der Start verläuft manuell. Wenn das System bei diesem Vorgang die Nase des Flugzeugs nach unten drückt, reicht die Muskelkraft der Piloten nicht mehr aus, um die Neigung zu korrigieren und die Maschine gerät in den Sturzflug.

Nur zwei Sekunden bleiben, um zu reagieren

Was in einem solchen Augenblick im Cockpit geschieht, ist kaum vorstellbar. Die Piloten müssen binnen weniger Sekunden folgenschwere Entscheidungen treffen, die über Leben und Tod der Passagiere entscheiden, für die sie verantwortlich sind. Im Interview erklärt Philip Keil, wie schwierig es sein kann, in einer so kurzen Zeitspanne die Maschine am Steuer zu kontrollieren und währenddessen den Schalter des neuen Systems zu betätigen, um es abzuschalten. Vor allem steht die Kernfrage noch aus: war das neue System für die Abstürze verantwortlich?

Das Wichtigste: Die Fehleranalyse

Sollte das System tatsächlich für den Absturz verantwortlich gewesen sein, ist eine genaue Detailanalyse erforderlich, um die Ursachen zu verstehen. Zum Zeitpunkt des Interviews stand der vollständige Untersuchungsbericht noch aus, mittlerweile deuten zumindest Zwischenberichte an, dass die Crew tatsächlich mit dem MCAS System zu kämpfen hatte. Nun gilt es zu verstehen, was zu dem möglichen Systemversagen geführt hat und Veränderungsprozesse in Gang zu setzen, damit so etwas in Zukunft nicht wieder passiert.

Keynote Speaker mit Erfahrung in Extremsituationen

Seine Erfahrung in solchen Extremsituationen, vor allem aber auch in der nachträglichen Fehleranalyse kann Philip Keil als einer der Top Referenten in Deutschland für Online Keynotes bei Konferenzen, digitalen Vorträgen und Coachings verwenden, um Führungskräften und Unternehmensstrukturen die Methoden an die Hand zu geben, richtige Lösungsansätze zu finden um zum Beispiel Change Management Prozesse erfolgreich in die Tat umzusetzen. Auch als Online Keynote Speaker für virtuelle Veranstaltungen.

T-Mobile Logo
»Ihr Keynote Vortrag auf unserer Führungskräfte-Tagung war Gänsehaut pur: Ihre Inhalte, Ihre Ruhe...sehr beeindruckend!«
Cornelia Busch
Deutsche Telekom AG
SwissLife
»Philip Keil war das Highlight unseres Vertriebs-Kick-Offs! Da hätte man eine Stecknadel fallen hören können; so gebannt waren unsere Vertriebler. Einfach spitze!«
Thomas A. Fornol
Swiss Life AG
»Das Publikum war hellbegeistert von Ihrem Motivationsvortrag! Ihre Erlebnisse und Impulse haben die Zuhörer in den Bann gezogen.«
Rafael Bittel
Swisscom AG
Logo Richemont
»Sie hatten von der ersten Sekunde an 100% der Aufmerksamkeit im Saal. Ihr Keynote Vortrag war noch Wochen später DAS Thema in unseren Büros. Vielen Dank dafür!«
Martin Staudigl
Richemont SA
Logo Daimler AG
»Philip Keil kennt die Herausforderungen, denen sich Führungskräfte heute stellen müssen. Sein Impulsvortrag hat unsere Veranstaltung enorm bereichert!«
Jochen Forstner
Daimler AG
Logo General Electric
»Excellent keynote speaker! Both, his exciting experiences and his highly effective pilot strategies made his keynote speech to an outstanding event for our company!«
Prof. Dr. Oliver Mayer
General Electric
Logo BVMW Bundesverband mittelständische Wirtschaft
»Herzlichen Dank für Ihren Motivationsvortrag – extrem spannend! Ich habe Ihre Strategien direkt in meinen Arbeitsalltag integriert.«
Achim von Michel
Bundesverband mittelständische Wirtschaft
»1.200 Teilnehmer aus aller Welt waren inspiriert und absolut begeistert von Ihrer Keynote speech über positive Fehlerkultur.«
Florian Martini
Siemens AG
Edeka Logo
»Da war so viel Wertvolles dabei zu den Themen Change, Fehlerkultur und die Rolle der Führungskraft in agilen Teams... Ein Top-Referent!«
Jürgen Thoma
Edeka AG & Co. KG